SUP EPP-D 3 Touring Lehrgang

Angebot Nr.

G2024-190-403

Veranstaltungszeitraum

06.07.2024 - 07.07.2024


01. Samstag 06.07.2024, 09:00 - 17:00
Freier Wassersportverein Vallendar e.V.

Rheinufer 3
DE 56179 Vallendar


Auf dem Rheinbüchel 32A
DE 53572 Unkel

Leistungen
  • Lehrgang Theorie und Praxis (16 UE)
  • Sportversicherung
  • EPP-D SUP Stufe 3
Gebühren/Preise
Mitglieder im KV NRW 139,00 €
für Nichtmitglieder 159,00 €

Zahlungsziele
  • Zahlbar bis spätestens 14 Tage vor dem Kursbeginn
Zusatzleistungen
0,00 €
Lizenzpunkte
Dieses Angebot liefert keine Lizenzpunkte.
Veranstalter
SportBildungswerk Kanuschule NRW
in Absprache mit Kanu-Verband NRW
Angebotskategorie 8

8-Qualifizierungsangebote für ehrenamtliche Tätigkeiten und Funktionen im organisierten Sport

Belegung

Mindestteilnehmerzahl: 6

230524143235/2/8201979/3

 

Der SUP EPP-D 3 Touring Lehrgang ist ideal für ambitionierte Stand-Up-Paddler, die ihre Touring-Fähigkeiten verbessern möchten. Im Kurs werden fortgeschrittene Techniken, Sicherheit und Tourenplanung intensiv behandelt. Die Teilnehmer lernen, wie sie unter verschiedenen Wasserbedingungen sicher und effizient paddeln können. Dieser Lehrgang ist perfekt für alle, die ihre SUP-Kompetenzen vertiefen und längere Touren souverän meistern wollen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges erhalten die Teilnehmer*innen den EPP SUP Stufe 3 Touring. Nähere Informationen zum Europäischen Paddel-Pass Deutschland finden Sie auf der Homepage des Kanu-Verbandes NRW unter Europäischer Paddel Pass - Kanu-Verband NRW e.V. (kanu-nrw.de). 

Voraussetzungen:

  • Schwimmfähigkeit
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Besitz des EPP Deutschland-Stufe 2 ist keine Voraussetzung, wird aber dringend empfohlen! Als Vorbereitung kann hier gerne der Lehrgang Stand-UP-Paddling - Level 2 am 29./30.06.2024 besucht werden. 
  • DKV-Ökologiekurs und DKV-Sicherheitskurs Großgewässer/Touring oder adäquate Nachweise (nicht älter als 3 Jahre)
  • Touringerfahrung auf unterschiedlichen Gewässern laut Richtlinien
  • Erste-Hilfe 9 UE

Benötigte Ausrüstung:

  • Allround oder Touringboard - Empfehlung 12‘6 mit mindestens 29’er Breite, da es sich um eine Lehrgangstour mit Gepäck auf dem Rhein handelt
  • Paddelkleidung – Neopren / Trockenanzug, usw. (dress for the water not for the air), Schwimmweste, Notfallmittel (z.B.: Smartphone - wasserdicht verpackt, Leash (Nutzen und Gefahrenpotenzial), geeignetes Schneidemittel (z.B. Messer oder Scheren), Triller-Pfeife 
  • Ersatzkleidung, Essen und Trinken, einfaches Reparaturkit, einfaches Erste-Hilfe-Kit, Kälteschutz, Hilfsmittel Boardtransport (Tragegurte, Rucksack oder Boardwagen)
  • Zelt, Isomatte, Schlafsack für die Übernachtung am Startpunkt in Vallendar und beim Übernachtungspunkt in Unkel. (Darauf achten, dass die Zeltausrüstung während der Lehrgangsetappen wasserdicht auf dem Board verpackt werden kann)

Allgemeine Informationen:

Den Ablaufplan des Lehrganges erhältst du mit der Kursinformation.

Der Lehrgang wird zur Verlängerung der Trainer*in C Kanu-Freizeitsport Lizenz sowie den DKV-Vortstufenqualifikationen (SUP-Instruktor*in und Fahrtenleiter*in) anerkannt. In diesem Fall bitte den DKV-Ehrenkodex, die Einverständniserklärung sowie die Bekenntnis zur Anti-Doping-Erklärung einreichen.

Mitglieder der Kanuvereine in NRW werden vom Kanu-Verband NRW bezuschusst und zahlen aufgrunddessen eine geringere Teilnahmegebühr.

Lehrgangs- und Prüfungsinhalte:

  • Paddeltechnik (Forward Stroke, C-stroke oder Canted forward stroke, Oberkörperrotation, Phasen des Paddelschlags: Eintauchphase; Durchzugphase; Aushubphase; Wechselphase, bzw. englische Begriffe)
  • Auswahl eines geeigneten Start- und Landeplatzes; Gebrauch von Boardwagen, Rucksack oder Tragegurten, Starten und Landen bei Strömung und leichtem Wellengang, Ein- und Ausstieg mit Auslegertechnik
  • Parcours, rückwärts paddeln, Stoppen
  • Rettungsmanöver
  • Kurshalten
  • Richtungswechsel
  • Seitwärts versetzen, aus dem Stand (und aus der Fahrt)
  • Stützen (high brace, low brace)
  • Traversieren
  • Effizientes Fahren in der Gruppe
  • Kehrwasserfahren
  • Abschlepptechniken
  • Persönliches Risikomanagement
  • Fahrtenplanung unter Einbezug von Wettereinflüssen
  • Befahrungs- u. Betretungsregeln
  • Sicherheitsvorkehrungen auf Touren
  • Hypothermie  und Hyperthermie