Tipps für gute Laune im Herbst

Gerade noch haben wir die sonnigen Sommermonate in vollen Zügen genossen und plötzlich ist es finster, feucht und kalt - das schlägt auf die Stimmung. Grund dafür ist eine lichtbedingte Hormonumstellung, welche die Psyche beeinflusst und uns müde und antriebslos fühlen lässt. Wir geben Ihnen 5 Tipps mit denen Sie den sogenannten "Herbstblues" überlisten und mit Power durch die dunkle Jahreszeit starten.

 

1. Bleiben Sie in Bewegung
Jedes Jahr, wenn der Herbst anfängt, werden viele Menschen ein bisschen melancholisch und lustlos – vor allem was sportliche Ziele betrifft. Dabei ist der Herbst die perfekte Jahreszeit, um sportlich durchzustarten. Gerade für Ausdauersportarten wie Joggen oder Radfahren ist der Herbst eine gute Jahreszeit. Wenn Sie jetzt Ihre Motivation halten können, werde Sie im kommenden Frühling mit einer Topform belohnt.

2. Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung
Achten Sie im Herbst und in der Erkältungszeit verstärkt auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung. Viel frisches Obst und Gemüse stärken unsere Abwehrkräfte und sorgen für zusätzliche Energie. Vollkornprodukte, Bananen, Hülsenfrüchte und Nüsse enthalten zudem viel Magnesium und sind daher Balsam für die Nerven. Die ausreichende Versorgung mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen fördert zudem das Wohlbefinden und ermöglicht die Regeneration – auch die des Hormonhaushaltes. Bei Lust auf Süßes eignet sich ein kleines Stückchen Schokolade, denn die macht tatsächlich glücklich.

3. Holen Sie sich täglich eine Dosis Sonnenschein
Die Tage werden kürzer und die Sonne bekommen Sie kaum noch zu Gesicht. Das schlägt ordentlich aufs Gemüt, da der Körper nur mit ausreichend Tageslicht Vitamin D produzieren kann. Nutzen Sie deshalb jeden sonnigen Herbsttag für einen langen Spaziergang. Schon bei 30 Minuten im Freien produziert der Körper verstärkt Vitamin D, das die Produktion des Glückshormons Serotonin fördert.

4. Hören Sie Gute-Laune-Musik
Musik hat einen großen Einfluss auf die Stimmung. Forscher fanden heraus, dass Musik den Stresspegel deutlich senkt und sogar die Muskulatur entspannt. Suchen Sie sich eine passende Playlist für den Herbst, welche schlechte Laune ganz schnell vertreibt. Egal, ob melancholisch zum Träumen oder der Sommerhit aus dem letzten Urlaub - erlaubt ist, was Ihnen gefällt!

5. Suchen Sie sich nette Gesellschaft
Wer nur daheim auf der Couch hockt und Trübsal bläst, wird garantiert nicht glücklicher. Gehen Sie unter Leute und treffen Sie sich vermehrt mit Freunden. Plaudern, erzählen, gemeinsam lachen – all das macht sofort gute Laune, setzt Glückshormone frei und Sie kommen schnell wieder auf positive Gedanken.

 

Blog


Fortbildung zu Bewegung, Spiel und Sport im Rollstuhl

Der Rollstuhl ist bei verschiedenen Krankheitsbildern und Behinderungsarten eine wesentliche Mobilitätshilfe. In der eintägigen Fortbildung des…


In Bewegung kommen – freies Tanzen für Kinder und Erwachsene

Die neuen Kurse „Freies Tanzen“, die das SportBildungswerk Aachen in der Shedhalle an der ehemaligen Nadelfabrik anbietet, geben den Teilnehmenden die…


Übungsleiter*in C Ausbildung „Sport für Ältere“ startet Ende Juli

Der Stadtsportbund Aachen bietet aufgrund hoher Nachfrage eine Ausbildung zur Übungsleitung mit C-Lizenz mit dem Schwerpunkt „Sport für Ältere“ an.…


Rehasport für Menschen mit Long-Covid ab sofort möglich

Viele Corona-Infizierte berichten nach einer überstandenen Infektion von langanhaltenden körperlichen und psychischen Beschwerden. Besser bekannt ist…


Stadtsportbund Aachen e. V. bietet Ausbildung zum Schwimmlehrerassistent an

Aufgrund der pandemiebedingten Schwimmbadschließungen und Ausfälle der Anfängerschwimmausbildung ist die Anzahl der Nichtschwimmer*innen rasant…